DAS WEINGUT

Tradition & Moderne

Das Weingut HANS-IGLER ist seit über 50 Jahren ein österreichischer Familienbetrieb.

Herkunft

Die Erfolgsgeschichte des Weingut HANS-IGLER hat in den 1960er Jahren begonnen. Mit 1ha gründen Hans IGLER und seiner Frau Maria das Weingut HANS-IGLER. Inzwischen hat das Weingut 40ha Fläche. Ende der 1970er setzt der Gründer und Rotweinpionier Hans IGLER verstärkt auf die Qualität seiner Weine. Zu diesem Zeitpunkt stellen viele andere Weinbauern die Weinmasse vor Ihre Klasse. Besonders die traditionellen Rebsorten (Blaufränkisch) lagen ihm am Herzen. Diese werden seit Jahrhunderten in Deutschkreutz angebaut. 

Philosophie

Eine weitere Vorreiterrolle kommt Hans IGLER in Bezug auf den Einsatz von originalen, französischen Barriquefässern zu. Die ersten 30 bezieht er erstmals 1981 aus dem Chateau Latour in Bordeaux (Frankreich). Dieser Weg wird heute von seiner Tochter Waltraud Reisner-IGLER mit Ehemanns Wolfgang und Sohn Clemens weiterverfolgt. Mit einer konstant hohen Qualität in der Weinproduktion wird bis heute dem HANS-IGLER Motto „Stillstand bedeutet Rückschritt“ treu geblieben. Diese Betriebsphilosophie hat sich in über 50 Jahren nicht verändert. So wirkt der Leitsatz „Mit Erreichten nie zufrieden sein und stets an Verbesserung arbeiten“ unbeirrt in seiner Gültigkeit weiter.

Qualität

Die Weinqualität entsteht bereits im Weingarten. Dementsprechend bevorzugt das Weingut HANS-IGLER: Naturnahen Weinbau  durch Gründüngung und Einbringung von Aussaaten bei niedrigen Hektarerträgen. Erwirkt durch das Wegbrechen der Triebe und das Ausdünnen der Trauben. In Folge eine späte und schonende Lese. Die sorgfältige Weiterverarbeitung der Trauben sind Grundlage der regionaltypischen Qualitätsweine.

Das angewandte Wissen der Familienmitglieder hilft bei der akribischen Verarbeitung im Weinkeller Qualität optimal auszubauen. So trägt Sohn Clemens Reisner seit 2010 die Kellermitverantwortung für Weine aus dem Blaufränkischland. Die besonderen Merkmale der Weinsorten werden im Weingut generationsübergreifend geschätzt und gestärkt. Das Weingut HANS-IGLER spezialisiert sich seit Beginn auf die einheimischen Rotweinsorten

Etikette

Für das Weingut HANS-IGLER passiert Weinkultur nicht nur in der Flasche. Diese erlebt der Genießer bei jedem Blick auf die Lieblingsflasche. Rotweinpionier Hans IGLER wollte die Qualität in der Flasche mit famosen, künstlerich wertvollen Etiketten auf der Flasche darlegen. So entstand gemeinsam mit Prof. Anton Lehmden Österreichs erste künstlerisch gestaltete Etikettenreihe. Bei zirka 40ha werden jährlich maximal 220.000 Flaschen produziert.