Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Kastanienträume und Weinlaub

Kastanienträume und Weinlaub sind Teil der herbstlichen Landschaft. Doch Kastanien und Wein bergen heilvolle Wirkung aus der Natur und dienen als „Naturheilkunde Mittel zur Behandlung von Venenleiden. Zu den bekanntesten und effektivsten Mitteln gehören die Extrakte aus Rosskastanien und rotem Weinlaub, deren Wirkung in klinischen Studien belegt wurde.“ (Quelle: Apotheken.de) Die Kraft der Weinreben und ihre Nutzung (Weinblätter) birgt jedoch auch regionale Schönheit.

Kastanienträume und Weinlaub

Spaziergänge in der leicht hügeligen Weingebirgen Deutschkreutz‘ unterstützen daher Entspannung und Entschleunigung. Verkostungen und Besuche im SCHAFLERHOF (nebst den ältesten Weinrieden) verführen zusätzlich die letzten Lichtstrahlen des Jahres zu genießen. Unterstützung bei saisonalen Angeboten und Reisen findet im Weingut HANS-IGLER unter +43 (0) 2613 / 80 365 oder info@hans-igler.com statt.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Herbstspaziergang im Weingebirge

Ein Herbstspaziergang im Weingebirge Deutschkreutz ist wunderbar. Die Vögel zwitschern und die noch vor kurzem tragenden Reben strahlen voller Pracht. Die Blätter haben bereits herbstliche Töne und gliedern sich in das Farbenspiel der wechselnden Jahreszeit.

Herbstspaziergang im Weingebirge

Herbstspaziergang im Weingebirge

Eine unglaubliche innere Ruhe wirkt nach einem weiteren Jahr der Arbeit nach. Die Luft ist warm und voll von klarer, idyllischer Schönheit. Der Gedanke, die Weinreben sind stolz auf ihre eigene Produktion hält mich gefangen. Sie haben ausgeharrt in Kälte und Sonnenschein, auf Lehmboden der einzigartigen Blaufränkisch hervorbringt.

Wie Clemens Reisner (Chef und Kellermeister Weingut HANS-IGLER) bereits in der jüngsten Wein & Co Ausgabe als Winzer des Monats anführt, „bei uns in Deutschkreutz ist die Mischung aus Regen und Sonne ideal, wir haben hier im Pannonischen Becken mit 300 Sonnentagen ein wärmeres Klima als im Rest des mittleren Burgenlandes. Dennoch ist das Wichtigste die Winzerhand, die mit diesen wunderbaren Zutaten liebevoll und richtig umzugehen weiß.“ (Quelle: Wein & Co)

Tropfen, so variantenreich wie die Weinrieden in Deutschkreutz.

:::

Weiterführende Links:

Deutschkreutz im Blaufränkischland
Wein & Co (Winzer des Monats Oktober 2017)

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Erholung im Sonnenland

Das Mittelburgenland (Sonnenland) bietet besondere Erholung im Sonnenland (Burgenland). Mit der höchsten Zahl an Sonnentagen in Österreich wirbt der Burgenland Tourismus zu Recht. Geringer Niederschlag und lehmige Böden unterstützen die Weinproduktion der Rotweinsorte Blaufränkisch. Empfehlenswert sind Wanderungen in den Weinriden und Weingebirgen rund um das Schloss Deutschkreutz und dem nahegelgenen SCHAFLERHOF. Radtouren, Squad oder Draisinentouren können bequem vom Neusiedlersee (über das nahegelegene Ungarn) oder in die österreichischen Gebiete (Kroatische Kultur, Nikitsch) getätigt werden.

Erholung im Sonnenland

Nach einer Erholungstour am Rad (E-Bike) findet während der Sommermonate im SCHAFLERHOF die bekannte SUMMERKUCHL statt. Aus Nah und Fern (Reservierungen sind empfehlenswert) verschmilzt hier meditterane Kulinarik mit österreichischem Ambiente. Weingenuß ist bei heißen Temperaturen mit ausreichend Flüssigkeit (Wasser) nahezulegen, doch beim Blick auf die untergehende Sonne trägt das Glück die Seele allenfalls auf Wolken. Die richtige Weinwahl wird von den Weinexperten des Weingut HANS-IGLER passend den Wünschen, Speisen und Gaumenvorzügen gut erkannt. Ein Erlebnis für alle Sinne im Sonnenland – immer mit Lieblingsweinen.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Winterschnitt

Der Winterschnitt will warten: Unsere Winterlandschaft verändert beständig ihr Wesen, ihr luftige Ruhe. Kälte und Wind erobern die Rieden. Eisige Temperaturen umhüllen Reben und Weinrieden im Winterwind. Gefrorene Erde und nackte Rebstöcke erinnern an die Winterweinstockpflege.

Winterschnitt

Der Winterschnitt erfolgt nun bei Graden über minus 5°C, manche Sorten bevorzugen Frostfreiheit während ihres Rückschnittes. Fruchtholz, Ersatzholz und Stammholz werden in unterschiedlich adequaten Schnittmustern nach Jahrgang und Wuchs bearbeitet. Eine kalter Luftzug geht durch die Riede und ich stelle mir vor wie die Triebe frieren.

Winterschnitt

Kurzum vertrieben ist der Gedanke, eingehüllt in meinen warmen Wintermantel.
Das Antlitz des Winters, sanft es weicht.

Weiterführende Links:
Weinreben scheiden
Rebschulen Österreich, Überblick
Rebsorten für Rot- & Weißweine

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Schneebiiri

Ich streife durch die Stille des „Schneebiiri“. Ein kleiner weisser Hund rast an mir vorbei durch den Schnee.

Die aufgewirbelten Flocken bleiben in der Luft hängen und leuchten durch die Sonnenstrahlen. Vorüber an der Parkbank, dem alten Wirtschaftsgebäude das inzwischen modernisiert als Reitstall genutzt wird. Ziel meines Ausfluges ist es, die sanfte Ruhe, die sich über die hügeligen Weingebirge legt, einzuatmen.

Der weisse Hund, der aufgrund seines, richtiger „ihres“ Alters, schlecht sieht und während der aufwändigen Spurensuche im Schnee ihr Gehör völlig ausschaltet wartet nun hechelnd auf mich. Mein Schritt durchbricht dumpf den Schnee.

Schneebiiri
Im Biiri muss ich unweigerlich Halt machen. Das älteste Weinbaugebiet von Deutschkreutz bietet an klaren Tagen wie heute einen unglaublichen Ausblick. Die Ferne scheint Nah, der Neusiedler See, die Parndorfer Platte und der Puchberger Schneeberg in voller Pracht.

Kein Wunder, denke ich, daß sich die Reben hier wohl fühlen. Der Blaufränkisch Birii besticht in seiner „Intensiv und elegant fruchtig, cremige Textur, völlig ausgewogen und in sich stimmig. Schiebt immer weiter an, nahe der Perfektion“ (wein.pur: Best of Austria 2014)

Hündchen im Schnee

Ein freundliches Bellen holt mich aus dem burgenländischen Wintertraum. Von der Freude – im Schein der Sonne, dem Glitzern des Schnees, der kühle der Luft – getragen, sehe ich ein kleines Winterpicknick mit Freunden.

Liebingsmomente eines Lebens.