Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Winterzeit

Die Winterzeit ist jederzeit bereit uns mit kühlem Wind und kargen Sonnentagen zu versorgen. Nun brauchen die Reben diese Zeit, wie überall in der Natur, zur Rast. Wenn die ersten Triebe sichtbar werden und die Wachstumsphase beginnt, will kein Weinbauer Kälteschäden für seine Zöglinge erwarten.

Der Qualitätszugang ist trotz etwaiger Wachstumsgefahren (unerwarteter Kälteeinbruch z.B. Eisheiligen) Garant für exquisiten und langlebigen Wein. Wichtig ist diese Tatsache nur, wenn man Wert darauf legt. Ansonsten erhält der Konsument einfach ein freudvolles Produkt, getragen von Freude und Liebe zum Thema Wein.

Winterlandschaft

Jeder Jahrgang des Weingut HANS-IGLER hat nicht nur seine eigene Geschmacksfarbe, die Weine sind traditionell hochqualitativ erstellt. Dies ist ein Garant für Lieblingsweine trotz schwankenden Klima- und Temperaturbedingungen. Die Renommierten Weingüter Burgenland (RWB) arbeiten als Zusammenschluss bedeutender Weinbauern zusammen. Dieser Zusammenschluss ermöglicht es die Leistungen eines ganzen Jahres Güterübergreifend zu kommunizieren. Die richtige Einstellung und Herkunft spielen hierbei zusammen.

Die Lieblingsweine des Weingut HANS-IGLER sind kostbar wie die Luft zum atmen. Das flüsterte mir ein Engel in dieser Winter-Weihnachtszeit.

:::

Weiterführende Links

Renommierte Weingüter Burgenland, Weingut HANS-IGLER
ONLINE SHOP, Weingut HANS-IGLER

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Herbstspaziergang im Weingebirge

Ein Herbstspaziergang im Weingebirge Deutschkreutz ist wunderbar. Die Vögel zwitschern und die noch vor kurzem tragenden Reben strahlen voller Pracht. Die Blätter haben bereits herbstliche Töne und gliedern sich in das Farbenspiel der wechselnden Jahreszeit.

Herbstspaziergang im Weingebirge

Herbstspaziergang im Weingebirge

Eine unglaubliche innere Ruhe wirkt nach einem weiteren Jahr der Arbeit nach. Die Luft ist warm und voll von klarer, idyllischer Schönheit. Der Gedanke, die Weinreben sind stolz auf ihre eigene Produktion hält mich gefangen. Sie haben ausgeharrt in Kälte und Sonnenschein, auf Lehmboden der einzigartigen Blaufränkisch hervorbringt.

Wie Clemens Reisner (Chef und Kellermeister Weingut HANS-IGLER) bereits in der jüngsten Wein & Co Ausgabe als Winzer des Monats anführt, „bei uns in Deutschkreutz ist die Mischung aus Regen und Sonne ideal, wir haben hier im Pannonischen Becken mit 300 Sonnentagen ein wärmeres Klima als im Rest des mittleren Burgenlandes. Dennoch ist das Wichtigste die Winzerhand, die mit diesen wunderbaren Zutaten liebevoll und richtig umzugehen weiß.“ (Quelle: Wein & Co)

Tropfen, so variantenreich wie die Weinrieden in Deutschkreutz.

:::

Weiterführende Links:

Deutschkreutz im Blaufränkischland
Wein & Co (Winzer des Monats Oktober 2017)

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Liebe zum Wein

Liebe zum WeinLiebe zum Wein zeigt sich in Anbetracht der Architektur des SCHAFLERHOFES. Die Revitalisierung des Gebäudes fand zwischen 1957 und 2009 statt: Zuerst Esterhazyscher Besitz, Gemeinde Deutschkreutz, Herrn Prof. Anton Lehmden (Phantastischer Realist, österr. Künstler) und ab 2004 Familie Reisner-IGLER.

In jeder Faser scheint sich die Liebe zum Holz in klarer Linie durch Metall unterstützt durchzusetzen. Wärme und Stärke als zuhause für die Liebe zur Traube. Besonders die Dachkonstruktion des SCHAFLERHOFES hat es mir angetan.

Erinnerte sie mich ursprünglich an ein gotisches Kirchenfenster in mehrfacher Überlagerung, wurde sie im Laufe der Zeit immer mehr zu einem umgedrehten Schiffsrumpf.

Nun durfte ich umlängst in Fotos stöbern und wieder wurde ein weitere multidimensionaler Blickwinkel erwirkt. So legend die Verstrebungen schützend ihre Hände über das fruchtbare Weingold. Geschützt vor Wind und Wetter, geliebt von jedem Blick der die Fässer trifft.

Die Liebe zum Wein zeigt sich meiner Ansicht nach bereits durch das Ambiente in dem er sich befindet.
Lieblingsweine, immer einen (online) Besuch wert!

Liebe zum Wein

 

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Zweigelt im Tanz

Der Zweigelt im Tanz des Nachthimmels. Die Tage sind nun merklich länger und das Licht durchstreift die ruhende Landschaft. Das erinnert mich an unseren Zweigelt CLASSIC.

Dieser rastet durchschnittlich acht bis zehn Monate. Erst danach gelangt der rote Fruchttraum zur Weiterverarbeitung. Aufgrund der Ruhe im großen Eichenfaß genieße ich bei jedem Tropfen: Eine leuchtende Vielzahl an harmonisierenden, ruhestiftenden Reaktionen und Harmonien bedecken meinen Gaumen, sind gar befreit.

Zweigelt im Tanz

Aufmerksamkeit im Detail und Freude in der Zubereitung genieße ich mit Familie und Freunden. Qualität der Zeit, Zeit dem Weim. Die schönen Momente im Leben werden mir begleitet von (gutem/schönem/besonders) Unerwartetem. Die Hölzer zur Verwendung der Fässer die in den HANS-IGLER Kellern lagern (Schaflerhof, Lange Gasse), wurden sehr sorgfältig ausgewählt. Der sogenannte klassische Rotweinausbau bleibt mir verläßlicher Begleiter in Zeiten von Wert.

Zweigelt im Tanz

Die Frucht wird am Gaumen exzellent eingebunden, wobei elegante Tanine einen faszinierenden Rotwein in robinrotem Ton und fruchtiger Kirschnase am Gaumen gleichermaßen fortgesetzen. Die Bedeutung der Lagerung in hochqualitativen Fäßern tanzt ihrerseits mit der Zeit im harmonischen Einklang.

 

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Winterschnitt

Der Winterschnitt will warten: Unsere Winterlandschaft verändert beständig ihr Wesen, ihr luftige Ruhe. Kälte und Wind erobern die Rieden. Eisige Temperaturen umhüllen Reben und Weinrieden im Winterwind. Gefrorene Erde und nackte Rebstöcke erinnern an die Winterweinstockpflege.

Winterschnitt

Der Winterschnitt erfolgt nun bei Graden über minus 5°C, manche Sorten bevorzugen Frostfreiheit während ihres Rückschnittes. Fruchtholz, Ersatzholz und Stammholz werden in unterschiedlich adequaten Schnittmustern nach Jahrgang und Wuchs bearbeitet. Eine kalter Luftzug geht durch die Riede und ich stelle mir vor wie die Triebe frieren.

Winterschnitt

Kurzum vertrieben ist der Gedanke, eingehüllt in meinen warmen Wintermantel.
Das Antlitz des Winters, sanft es weicht.

Weiterführende Links:
Weinreben scheiden
Rebschulen Österreich, Überblick
Rebsorten für Rot- & Weißweine